Therapie

Als Verhaltenstherapeutin erarbeite ich im Rahmen einer eingehenden diagnostischen Phase (in Sprechstunden und probatorische Sitzungen) ein ausführliches Krankheitsmodell mit Ihnen, das auch Ihren biographischen Hintergrund berücksichtigt. Die Therapie findet v. a. im Hier und Jetzt statt unter Berücksichtigung Ihrer Lerngeschichte.

Sie erhalten regelmäßig Aufgaben, um das in der Therapie Erlernte zwischen den Sitzungen zu erproben und zu vertiefen. Dadurch ist ein intensiver Austausch zwischen Ihnen als PatientIn und mir möglich. Insgesamt ist die Therapie von größtmöglicher Transparenz geprägt. Meine Aufgabe ist dabei Ihnen Hilfestellung zu geben, damit Sie nach und nach Ihre Probleme zunehmend selbständig lösen können (Hilfe zur Selbsthilfe).

Dabei können vielfältige Methoden zur Anwendung kommen.

Als Psychologische Psychotherapeutin biete ich Ihnen Hilfe bei:

  • Angsterkrankungen
  • Krankheitsängste
  • Depressionen und persönlichen Krisen
  • Psychosomatischen Beschwerden
  • Chronischen Schmerzen
  • Tinnitus
  • Burnout
  • Traumatisierungen
  • Zwangsstörungen
  • Burnout
  • Essstörungen, sowie weiteren Beschwerden und Diagnosen


Kosten

Ich verfüge über eine Kassenzulassung als Psychologische Psychotherapeutin im Bereich der Verhaltenstherapie, d.h. die Kosten für eine Psychotherapie werden von den gesetzlichen Krankenkassen übernommen.

Darüber hinaus werden die Kosten einer Psychotherapie üblicherweise von den privaten Krankenversicherungen sowie von der Beihilfe übernommen. Über den Umfang der Kostenübernahme informieren Sie sich bitte bei Ihrer Versicherung.

 

Sie können sich jeden Augenblick entscheiden, Ihrem Leben eine entscheidende Wende zu geben.